Kanzlei

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und meiner Referendarzeit habe ich mich 1996 nach langjähriger Angestelltentätigkeit mit der Gründung meiner Kanzlei selbständig gemacht.

Zunächst in Eschborn, dann später in der Adolf-Damaschke-Straße in Schwalbach am Taunus gelegen, befindet sich die Kanzlei seit 2003 im 1. OG des MAFO-Instituts in der Altkönigstraße 2 in Schwalbach am Taunus.

Die Kanzlei liegt nur ca. 5 Gehminuten vom S-Bahn-Haltepunkt Eschborn/Niederhöchstadt entfernt und ist auch mit dem PKW schnell zu erreichen. Parkplätze sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

Termine vereinbaren Sie bitte telefonisch:
Tel. 06196/848473 oder 0170/9052368
Nach Absprache kann eine Beratung auch Samstags und sogar bei Ihnen zu Hause stattfinden.

RA-Straka-Neu
P6150042


Ich verfolge seit der Gründung meiner Kanzlei im Jahr 1996 erfolgreich die Philosophie, den Mandanten umfassend zu beraten. Dabei werden dem Rechtssuchenden im Rahmen einer Erstberatung alle in Frage kommenden Handlungsalternativen aufgezeigt. Wichtig ist es, dem Anwalt möglichst jedes Detail mitzuteilen, damit nach Abwägung aller Fakten gemeinsam mit dem Mandanten die beste Vorgehensweise ermittelt werden kann.

Insbesondere bei zivilrechtlichen Streitigkeiten liegt ein Augenmerk immer auf dem Versuch einer für den Mandanten kostengünstigen außergerichtlichen Einigung. Auch bei verhärteten Fronten und emotional aufgeladenen Lebenssachverhalten können durch mich als erfahrenen Verhandlungsführer positive Ergebnisse erzielt werden. 

Ein Wort zu den Kosten:

Die Rechtsanwaltsgebühren berechnen sich grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), abhängig vom Gegenstandswert. Sollten Sie rechtsschutzversichert sein, so übernimmt Ihre Versicherung in der Regel alle anfallenden Kosten abzüglich eines eventuell vereinbarten Selbstbehalts. Haben Sie keine Rechtsschutzversicherung und verfügen Sie nur über ein geringes Einkommen, können Sie bei dem für Ihren Wohnsitz zuständigen Amtsgericht für die außergerichtliche Beratung einen Beratungshilfeschein erhalten. Sollte ein Prozess nötig sein, kann ich für Sie Prozesskosten- bzw. Verfahrenskostenhilfe beantragen. Beachten Sie bitte, dass die Prozesskostenhilfe grundsätzlich nur Ihre eigenen Anwaltskosten und die Gerichtskosten abdeckt, sollten Sie den Prozess verlieren, müssen Sie die Anwaltskosten des Gegners trotzdem alleine tragen.

P1120532
P6160059

Hier sehen Sie übrigens meine langjährige, kompetente Sekretärin.
verstorben am 04.03.2016
Wir sind untröstlich!

Berufsbetreuung:

Im Falle einer Betreuungsbedürftigkeit z.B. bei Demenz und Geschäftsunfähigkeit stehe ich dem Betroffenen als gerichtlich bestellter Betreuer in Vermögensangelegenheiten zur Seite. Dei Betreuung umfasst dabei sowohl die Vermögenssorge als auch die Vertretung des Betreuten vor Gerichten und gegenüber Behörden und Versicherungen.

Die Betreuung bedarf der richterlichen Anordnung durch das zuständige Amts- bzw. Betreuungsgericht. Eine Betreuung bei Gericht anregen, darf übrigens jeder.

                   Tel.: 06196/848473 oder 0170/9052368  -Termine auch Samstags-  Email: info@rhein-main-rechtsanwaelte.de